Der AUDI e-tron Sportback

SUV-Coupé für die e-tron-Familie: der Audi e-tron Sportback

  • Sportlich-elegantes Design und erhöhte Effizienz, cw-Wert von nur 0,25
  • 300 kW Boost-Leistung, bis zu 446 Kilometer Reichweite nach WLTP
  • Neuartige digitale Matrix LED-Scheinwerfer in Serie verfügbar

„Die Zukunft ist elektrisch“: Audi folgt konsequent seiner strategischen Ausrichtung und präsentiert das zweite Modell seiner e-tron-Baureihe. Der Audi e-tron Sportback ist ein dynamisches SUV-Coupé mit bis zu 300 kW Leistung und fährt mit einer Batterieladung bis zu 446 Kilometer laut WLTP weit. Seine digitalen Matrix LED-Scheinwerfer sind eine Neuheit, die nun erstmals in der Grossserie als Ausstattung zur Verfügung stehen. Ihr Licht ist in winzige Pixel zerlegt und lässt sich hochpräzise steuern. In Engstellen erleichtert es die sichere Spurmittenführung und zeigt die Position des Fahrzeugs im Fahrstreifen an. Mit dem Audi e-tron Sportback 50 quattro und dem Audi e-tron Sportback 55 quattro werden zwei verschiedene Leistungsvarianten angeboten.

Der Audi e-tron Sportback ist bereits jetzt bei uns im Showroom.

Mehr Informationen bei Ihrer AMAG Kreuzlingen, Hauptstrasse 99, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Erfolgsmodell mit neuen Stärken: die zweite Generation des Audi Q3

  • Mehr Grösse, mehr Komfort: kompakter SUV mit hohem Alltagsnutzen
  • Neues Bedienkonzept: digitale Anzeigen und MMI touch-Display
  • Vernetzt wie die Oberklasse: smartes Infotainment und clevere Assistenzsysteme

Der neue Audi Q3 ist ein Familien-SUV mit grossen Allround-Talenten. In der zweiten Generation präsentiert er sich nicht nur optisch selbstbewusster, sondern bietet dank reichlich Platz, umfassender Variabilität und vielen praktischen Details einen deutlich gesteigerten Nutzwert. Ähnlich wie die Top-Modelle von Audi hat er ein digitales Cockpit und ein grosses MMI touch-Display. Zahlreiche Infotainment-Lösungen aus der Oberklasse vernetzen den kompakten SUV mit seiner Umwelt. Beim Parken, in der Stadt und auf der Langstrecke unterstützen neue Assistenzsysteme. Diese erhöhen zusätzlich den Komfort, genauso wie das weiterentwickelte Fahrwerk.

Ein Highlight ist die serienmässig hochvariable Raumaufteilung: So lässt sich die Rückbank um 150 Millimeter längs verschieben. Ihre dreifach geteilten Lehnen im Verhältnis 40:20:40 sind in sieben Stufen neigungsverstellbar. Optional gibt es eine Mittelarmlehne für die Fondpassagiere, die serienmässig zwei Cupholder integriert.

Audi liefert den neuen Q3 mit vier Motorisierungen, drei Benziner und einem Diesel in Kombination mit Front- oder quattro-Antrieb. Ihre Leistungsspanne reicht von 110 kW (150 PS) bis 169 kW (230 PS). Alle Motoren sind Vierzylinder-Direkteinspritzer mit Turboaufladung. Sie arbeiten kraftvoll, kultiviert und effizient. Die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Handschalter oder eine schnell schaltende Siebengang S tronic. Abseits befestigter Strassen sorgt der permanente Allradantrieb für hohen Fahrspass mit optimaler Traktion und souveräner Stabilität. Per Tastendruck aktiviert, hält der optionale Bergabfahrassistent an einem steilen Gefälle die voreingestellte Geschwindigkeit.

AMAG Kreuzlingen, Hauptstrasse 99, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der brandneue VW ID.3

Trotz der momentan starken Nachfrage nach E-Modellen in der Schweiz hat der fulminante Start des ersten, konsequent auf die Elektromobilität ausgerichteten VW Modells viele überrascht. Einen entscheidenden Beitrag zum Durchbruch der E-Mobilität in der Schweiz wird Volkswagen mit ihren neuen ID.-Modellen leisten. Nach dem ID.3 feiert bereits Ende Jahr der ID.4, eine SUV-Variante, seine Markteinführung. Vier weitere ID.-Modelle werden bis Ende 2023 folgen. Volkswagen ist bestens auf die stark zunehmende Nachfrage nach Elektromodellen vorbereitet.

Einen wesentlichen Beitrag zum weiteren Erfolg der emissionsfreien Mobilität wird der brandneue ID.3 von Volkswagen liefern. Seit dem Verkaufsstart Ende Juli 2020 sind beim Generalimporteur AMAG in nur vier Wochen bereits über 1000 Bestellungen dieses Modells eingegangen. «Natürlich freuen wir uns über den fulminanten Start des ID.3», sagt Christian Wiegel, Brand Director Volkswagen, auf den Erfolg des neuen E-Volkswagens angesprochen. «Bei diesem Modell stimmt neben Design und Reichweite eben auch der Preis. Damit ermöglichen wir emissionsfreie Mobilität für jedermann.»

Der ID.3 bildet den Startpunkt eines wahren E-Modell-Feuerwerks der Marke Volkswagen. Bereits Ende Jahr feiert der ID.4, eine SUV-Variante, seine Schweizer Markteinführung. Vier weitere ID.-Modelle vom Kombi bis Kleinbus werden bis Ende 2023 folgen. Volkswagen ist mit dieser Produkteoffensive bestens auf die weiter stark wachsende Nachfrage nach Elektromodellen gerüstet.

ID.3: «Life, Style, Business, Family, Tech». Alle bis heute bestellbaren ID.3-Modellvarianten mit einer Reichweite bis 425 km nach WLTP sind vorkonfiguriert und ab dem vierten Quartal 2020 lieferbar. Sie basieren auf dem Basismodell ID.3 Pro Performance mit einer 58-kWh-Batterie (Netto-Batterie-Energie-Inhalt) und einem Heckantrieb mit 150 kW (204 PS). Dieser liefert ein maximales Drehmoment von
310 Nm für eine jet-artige Beschleunigung in knappen 3,4 Sekunden aus dem Stand auf 60 km/h.

ID.3 «Tour» mit bis zu 550 km Reichweite. Der ID.3 «Tour» mit der grossen Reichweite ist ebenfalls ab sofort bestellbar und voraussichtlich im Januar 2021 lieferbar. Das ebenfalls vorkonfigurierte Modell «Tour» basiert auf dem Viersitzer-Modell ID.3 Pro S, das die Möglichkeit für eine grössere Batterie (77 kWh Netto-Batterie-Energie-Inhalt) für bis zu 550 km Reichweite (WLTP) und einer 125-kW-DC-Ladeleistung bietet.

ID.3 «Pure» – das Einstiegsmodell. Das Einstiegsmodell ID.3 Pure mit bis zu 330 km Reichweite (WLTP) für ca. CHF 32’000.– wird in wenigen Monaten ebenfalls bestellbar sein.

AMAG Kreuzlingen, Hauptstrasse 99, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der neue VW California 6.1 mit umfassendem Update

Von einer Minute auf die andere verwandelt sich der California vom Van in einen Camper. Diese Vielseitigkeit hat ihn zur Ikone seiner Klasse gemacht. Die Verbesserungen an der Reisemobil-Ikone sind vielfältig: Charismatisch präsentiert sich die neue Frontpartie. Weiterentwickelt wurden die Küchenzeile und die Betten. Neu konzipiert und digitalisiert wurde das multifunktionale Camper- Bedienteil in der Dachkonsole. Eine neue Infotainment-Generation mit integrierter eSIM erschliesst die Welt der mobilen Online- Dienste. Die neue elektromechanische Lenkung sorgt zudem für ein Plus an Sicherheit und Komfort, dank ihr halten Assistenzsysteme wie der Spurhalteassistent „Lane Assist“ Einzug in die Baureihe.

Neu gestaltete Frontpartie. Der California 6.1 wird wie seine Vorgänger in den Ausstattungsversionen Beach, Coast und Ocean angeboten. Optisch differenzieren sich die drei Modelle unter anderem über die unterschiedlich konfigurierte neue Frontpartie voneinander. Aber auch das Heck hat eine Veränderung erfahren. Im Vergleich zum Vorgänger noch charismatischer gestaltete wurde der Stossfänger; dieser wird beim California 6.1 Ocean sogar durch eine Chromleiste veredelt.

California 6.1 Beach mit neuer Miniküche. Bislang war dies den exklusiveren Ausstattungslinien Coast und Ocean vorbehalten. Das Novum dabei: Im Gegensatz zur grossen Küchenzeile des Coast und Ocean, kommt im Beach eine komplett neu entwickelte, aus- und einklappbare Miniküche zum Einsatz. Während der Coast und Ocean aufgrund der breiten bauenden Küche generell mit einer Zweiersitzbank im Fond angeboten werden, kann der California 6.1 Beach dank der schmaleren Miniküche optional auch mit einer Dreiersitzbank bestellt werden

Das Aufstelldach verbindet alle Versionen des California 6.1. Alle drei Versionen des California 6.1 verbindet das Aufstelldach; im Fall des California 6.1 Ocean besitzt es serienmässig einen elektrohydraulischen Antrieb und eine grosse Frontöffnung. Noch mehr Komfort bieten fortan die Betten. Eingebaut unter dem Aufstelldach ist ein neues Bett mit Federtellern statt Lattenrost. Unten bieten alle Modelle ein weiteres Bett. Die Zweiersitzbank des Coast und Ocean kann nun in eine Lounge verwandelt werden: Einfach die Lehne der Rücksitzbank umklappen und die Bettverlängerung ganz hinten in verschiedenen Stufen hochstellen – schon entsteht die Lounge zum Relaxen

Neue multifunktionale Camper-Bedieneinheit. Gesteuert wird die Sonnenaufgang-Funktion – wie alle wesentlichen Camper-Einstellungen des California 6.1 – über die neu entwickelte Bedieneinheit in der Dachkonsole. Hierbei wird das bisher eingesetzte monochrome Display durch einen grossen Touchscreen mit deutlich mehr Funktionen und einer farbigen Darstellung ersetzt. Über das Bedienteil werden verschiedenste Informationen abgerufen und folgende Menüpunkte gesteuert: „Camping“(-Modus), „Kühlbox“, „Max. Laden“, „Rear Klima“, „Wecker“, „Timer“, „Licht“ und das „Setup“ des Systems. Im California 6.1 Ocean werden zudem über das Menü „Aufstelldach“ die serienmässige elektrohydraulische Betätigung des Daches und via „Standheizung“ die im Topmodell ebenfalls aufpreisfreie Zusatzheizung gesteuert.

Neue elektromechanische Lenkung und neue Assistenzsysteme. Die wichtigste technische Veränderung auf der fahrdynamischen Seite ist der Wechsel von einer hydraulischen zu einer elektromechanischen Servolenkung. Dank dieser nun ansteuerbaren und im Übrigen energiesparenden Lenkung kommt der California 6.1 mit zahlreichen neuen Assistenzsystemen auf den Markt. Das erweiterte Spektrum beinhaltet unter anderem den Spurhalteassistent „Lane Assist“, den Parklenkassistenten „Park Assist“, einen Flankenschutz (warnt beim Rangieren vor Hindernissen) und den „Trailer Assist“ (vereinfacht das Rangieren mit Anhänger). Neu an Bord wird zudem der Seitenwindassistent sein; er stabilisiert den Camper automatisch bei Windböen. Optional wird darüber hinaus die nun erstmals stufenlos einstellbare adaptive Fahrwerksregelung DCC angeboten.

Vier TDI mit einem Leistungsspektrum von 110 PS bis 199 PS. Angetrieben wird der California 6.1 von effizienten Turbodieseldirekteinspritzern (TDI) in den Leistungsstufen 81 kW / 110 PS, 110 kW / 150 PS und 146 KW / 199 PS. Ab 150 PS können die TDI mit dem Allradantrieb 4MOTION und einem 7-Gang- Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden. Die 199 PS starke Topmotorisierung hat das DSG serienmässig an Bord. Alle California 6.1 TDI erfüllen die neueste Abgasnorm Euro-6d-TEMP- EAVP-ISC.

AMAG Kreuzlingen, Hauptstrasse 99, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Mild- und Plug-in-Hybrid und Erdgas: Neue Antriebsvarianten für den ŠKODA OCTAVIA

Für den Bestseller der ŠKODA Modellpalette sind drei alternative Antriebsvarianten erhältlich: Plug-in-Hybrid, Mild-Hybrid und Erdgasantrieb.

Die vierte OCTAVIA Generation verfügt über innovative Assistenzsysteme und bietet höchste aktive und passive Sicherheit.

Modernes Infotainment, integrierte eSIM und umfassende Konnektivität mit Online-Unterstützung.

ŠKODA hat mit der vierten Generation des OCTAVIA neue Dimensionen erreicht: Der Bestseller der Marke präsentiert sich noch emotionaler und bietet eine weiter erhöhte aktive und passive Sicherheit. Zudem verfügt der OCTAVIA über zahlreiche neue Assistenzsysteme und hat modernes Infotainment an Bord. Mit effizienten Benzin- und Dieselmotoren und drei alternativen Antriebsvarianten ist der OCTAVIA in der neuen Generation darüber hinaus deutlich nachhaltiger. Im OCTAVIA e-TEC setzt ŠKODA erstmals überhaupt auf Mild-Hybrid-Technologie. Der OCTAVIA iV und der sportliche OCTAVIA RS iV verfügen über moderne Plug-in-Hybridantriebe und der OCTAVIA G-TEC ist auf den Betrieb mit umweltfreundlichem Erdgas (CNG) ausgerichtet. Dank der drei nachhaltigen Antriebsvarianten sinken die CO2-Emissionen beim neuen OCTAVIA deutlich.

Der ŠKODA OCTAVIA ist auch in seiner vierten Generation in der Schweiz ausschliesslich als Combi erhältlich, die Auswahl innerhalb der OCTAVIA Familie erweitern darüber hinaus eine robuste SCOUT Variante und drei sportliche RS Versionen. Mit Front- oder Allradantrieb oder dem automatischen Doppelkupplungsgetriebe (DSG) findet jeder ŠKODA Kunde das passende OCTAVIA Modell.

Drei alternative Antriebsvarianten: Plug-in-Hybrid, Mild-Hybrid und CNG. Auf die grosse Bandbreite neuer alternativer Antriebsvarianten des neuen ŠKODA OCTAVIA verweisen die drei Buchstabenkombinationen iV, e-TEC und G-TEC. Der OCTAVIA iV und der OCTAVIA RS iV verfügen über einen Plug-in-Hybridantrieb und eine rein elektrische und damit lokal emissionsfreie Reichweite von bis zu 60 Kilometern im WLTP-Zyklus. Neu bei ŠKODA ist die Bezeichnung e-TEC für die erstmals eingesetzte Mild-Hybrid-Technologie. Dabei werden TSI-Benzinmotoren mit einem 48V-Riemen-Startergenerator und einer 48V-Lithium-Ionen-Batterie elektrifiziert. Der OCTAVIA G-TEC nutzt vor allem umweltfreundliches Erdgas (CNG), durch dessen sauberere Verbrennung die CO2-Emissionen gegenüber dem Benzinbetrieb um rund 25 Prozent sinken.

OCTAVIA iV und OCTAVIA RS iV: Mit der Kraft aus zwei Herzen. Als zweites ŠKODA Modell nach dem Flaggschiff SUPERB iV bietet ŠKODA den neuen OCTAVIA mit Plug-in-Hybridantrieb an und setzt dabei auf zwei Leistungsstufen. Der OCTAVIA iV wird ab November in den Ausstattungslinien Ambition, Style und RS verfügbar sein. Im sportlichen OCTAVIA RS iV stehen eine Systemleistung von 180 kW (245 PS) sowie ein maximales Drehmoment von 400 Nm bereit. Im Sport-Modus, der die volle Systemleistung abruft, beschleunigt der OCTAVIA RS iV in beiden Karosserievarianten innerhalb von 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 225 km/h. Im Vergleich zur gleichwertigen Version mit Benzinmotor und DSG-Getriebe erfolgt der Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h um 2,2 Sekunden schneller.

OCTAVIA e-TEC: Premiere der Mild-Hybrid-Technologie bei ŠKODA. Die beiden OCTAVIA e-TEC-Modelle setzen als erste ŠKODA Serienfahrzeuge überhaupt auf MildHybrid-Technologie. Der 1,0-TSI-Dreizylindermotor aus der neuen EVO-Motorengeneration leistet 81 kW (110 PS), verfügt über einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie und arbeitet im effizienten Miller-Brennverfahren. Ebenso wie beim 1,5-TSI-Vierzylinder mit 110 kW (150 PS) kommen bei ihm in Kombination mit einem 7-Gang-DSG ein 48V-Riemen-Startergenerator und eine 48V-Lithium-Ionen-Batterie zum Einsatz.

OCTAVIA G-TEC: Auf den umweltfreundlichen Betrieb mit Erdgas ausgelegt.Wie bereits die Vorgängergeneration ist auch der neue ŠKODA OCTAVIA in einer G-TEC-Version erhältlich, die auf den Betrieb mit umweltfreundlichem Erdgas (CNG) ausgelegt ist. Der 1,5-TSI-Motor leistet 96 kW (131 PS) und verfügt über einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie. Durch die sauberere Verbrennung von Erdgas sinken die CO2-Emissionen gegenüber dem Benzinbetrieb um rund 25 Prozent, ausserdem fallen deutlich weniger Stickoxide (NOx) und keine Russpartikel an.

AMAG Kreuzlingen, Hauptstrasse 99, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der neue Mercedes-Benz GLA

Mehr Charakter. Mehr Platz. Mehr Sicherheit.

Die wichtigsten Neuheiten auf einen Blick:

Vorbildliche Sicherheit mit Mercedes-Benz Intelligent Drive: Mit dem neuen FahrassistenzPaket begeben Sie sich auf den Weg zum autonomen Fahren: Modernste Assistenzsysteme unterstützen Sie situationsgerecht bei Geschwindigkeitsanpassung, Lenken, Spurwechsel und selbst bei Kollisionsgefahr.

Aktiver Brems-Assistent: Ein Auge mehr auf der Strasse: der Aktive Brems-Assistent warnt Sie vor dem Risiko von Auffahrunfällen sowie querenden Fussgängern und Radfahrern und kann in Notfällen eine autonome Notbremsung einleiten.

Die adaptiven MULTIBEAM LED Scheinwerfer reagieren mit einzeln steuerbaren LEDs auf die Verkehrssituation und sparen andere Verkehrsteilnehmer aus, ohne sie zu blenden. Abbiege- und Kurvenlicht leuchten zudem das Sichtfeld optimal aus.

Das neue Infotainment-System MBUX Augmented Reality für Navigation bringt grafische Navigationshinweise mit Live-Bildern zusammen. Mehr Übersicht geht kaum.

Erstmals bietet Mercedes beim GLA eine um 14 cm längsverschiebbare zweite Sitzreihe an; die Sitzlehnen können Sie zudem in eine steilere Position bringen.

Mehr Grösse, aber kürzer: Der neue GLA überragt seinen Vorgänger um mehr als zehn Zentimeter, ist aber anderthalb Zentimeter kürzer; er bietet dadurch vorne mehr Kopffreiheit und hinten deutlich mehr Beinraum.

Der neue GLA startet mit den komplett neu entwickelten 4-Zylinder Motoren, die bereits bei der neuen A-Klasse zum Einsatz kommen: Benziner als 200, 250 und 250 4MATIC; Diesel als 200 d und 220 d; beide auch als 4MATIC. Später folgt der Mercedes-AMG GLA 35 4MATIC und der GLA 250 e Plug-in-Hybrid.

Auto Lang AG, Sonnenwiesstrasse 17, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Alles spricht für den neuen Mercedes-Benz GLB

Für alle, die gern spontan unterwegs sind, gibt es jetzt den flexibelsten Kompakt-SUV, den Mercedes-Benz je gebaut hat. Mit seinem flexiblen Raumkonzept macht der neue GLB so gut wie alles möglich: vom Ausflug in die Berge bis zum Surftrip ans Meer – alleine, zu zweit oder sogar bis zu siebt. Entdecken Sie maximalen Komfort und einzigartige Flexibilität im Innenraum des neuen Mercedes-Benz GLB mit optionaler dritter Sitzreihe.

Längs verschiebbare zweite Sitzreihe.
Machen Sie es sich bequem: Dank des flexiblen Raumkonzepts ist der GLB auf fast jedes Szenario vorbereitet. Dafür sorgen unter anderem die auf Wunsch längs verschiebbare zweite Sitzreihe und der dadurch variable Laderaum.

Head-Up Display.
Beste Aussichten für sportlichen Fahrspass und ein souveränes Fahrgefühl: Das Head-up-Display verwandelt Ihre Frontscheibe in ein faszinierendes digitales Cockpit. Damit haben Sie wichtige Informationen immer direkt im Blick.

Individualisierung und Bedienkomfort.
Das neue MBUX Multimediasystem hält Sie immer auf dem Laufenden. Es lässt sich nicht nur spielend leicht bedienen, sondern ist auch anpassbar. Folgen Sie einfach Ihrer Intuition

Beim GLB müssen Sie sich nicht zwischen grossartigem Aussehen und komfortabler Funktionalität entscheiden. Denn für den neuen Mercedes-Benz Kompakt-SUV ist kein Detail zu klein, um wichtig zu sein

Auto Lang AG, Sonnenwiesstrasse 17, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der neue Volvo XC40 Plug-in Hybrid

 Volvo erweitert das Motorenprogramm für den kompakten City-SUV XC40 mit dem T5 Twin Engine. Der Volvo XC40 T5 Twin Engine ist mit einem komplett neuen Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang ausgestattet und hat eine elektrische Reichweite von über 50 Kilometern. Mit Einführung der neuen Version erweitert Volvo seine Auswahl an Plug-in Hybriden – der grössten auf dem Schweizer Markt. Bereits im vergangenen Jahr hat Volvo in der Schweiz unter allen Herstellern deutlich die grösste Anzahl an Plug-in Hybrid Fahrzeugen abgesetzt. Der neue Volvo XC40 T5 Twin Engine ist ab 56‘200.- CHF erhältlich.

Mit Einführung des neuen Volvo XC40 T5 Twin Engine ist nun jedes unserer sieben Modelle auch als Plug-in Hybrid Versionen erhältlich“, sagt Natalie Robyn, Managing Director bei Volvo Schweiz. „Damit stärken wir unsere Position als führender Anbieter von Plug-in Hybrid Modellen im Schweizer Markt. Wir erachten dies als weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur konsequenten Elektrifizierung unserer Marke.“

Der XC40 T5 Twin Engine ist das erste Plug-in Hybrid Modell auf der kleineren Volvo Plattform CMA (Compact Modular Architecture) und ist mit einem komplett neuen, effizienten Antriebsstrang ausgestattet. Dieser besteht aus einem 180 PS (132 kW) starken 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbomotor sowie einem 82 PS (60 kW) starken Elektromotor. Die kombinierte Systemleistung des XC40 T5 Twin Engine beträgt somit sportliche 262 PS und 425 Nm Drehmoment. Ausgestattet mit einem 10,7 kWh Batteriepaket erreicht der XC40 T5 Twin Engine eine volle elektrische Reichweite von bis zu 54 Kilometern bei durchschnittlichen CO2-Emissionen von voraussichtlich nur 38 g/km. Dank seiner hohen Systemleistung beschleunigt der Frontbetriebene XC40 T5 Twin Engine vom Stillstand auf 100km/h in 7,3 Sekunden. Da die CMA-Plattform von Anfang an auf Elektrifizierung ausgelegt wurde, bleibt der Gepäckraum des XC40 T5 Twin Engine unverändert gross. Der neueste Volvo Plug-in Hybrid hat zudem eine hohe Anhängelast von 1‘800 kg.

Der Volvo XC40 T5 Twin Engine ist serienmässig mit dem preisgekrönten Sicherheitssystem City Safety ausgestattet, welches selbsttägig Unfälle mit anderen Fahrzeugen, Fahrradfahrern, Fussgängern und grösseren Tieren vermeiden kann. Vernetzte Sicherheit, die den Fahrer vorab über Verkehrsgefahren informiert, gehört ebenfalls zur Serienausstattung. Bereits die Basisversion Momentum des Volvo XC40 T5 Twin Engine hat eine umfassende, serienmässige Ausstattung. Diese enthält unter anderem: ein hochauflösender 9-Zoll Multimedia-Touchscreen mit Smartphone-Integration (Apple CarPlay und Android Auto kompatibel) inklusive Navigationssystem, ein digitales 12,3-Zoll-Kombiinstrument und die Volvo On Call Funktion, mit welcher Volvo Besitzer auf Distanz auf das Fahrzeug zugreifen und dieses auch an weitere Personen ausleihen können.

Engeler Automobile AG, Romanshornerstrasse 113, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Volvo präsentiert mit dem neuen V60 einen vielseitigen Familienkombi

Der sportliche Kombi Volvo V60 beweist der mittelgrosse Fünftürer erneut das Talent des schwedischen Premium-Herstellers zum Bau von Fahrzeugen, die ebenso gutaussehend wie alltagstauglich sind. Nur wenige Fahrzeughersteller reichen an die Tradition und den guten Ruf von Volvo Cars heran, wenn es um praktische, vielseitige Familienkombis mit hervorragendem Design geht. „Fahrer von Familienkombis sind für unser Unternehmen eine wichtige Zielgruppe, und zwar seit Generationen“, sagt Håkan Samuelsson, CEO von Volvo Cars. „Der neue V60 ist dieser Tradition treu, entwickelt sie aber auch weiter.“

Der neue V60 basiert auf derselben skalierbaren Produktarchitektur (SPA) wie der preisgekrönte Volvo XC60 und vier hochwertige Fahrzeuge der 90er-Baureihe, die gemeinsam für die globalen Rekordverkaufszahlen der letzten Jahre gesorgt haben. Der Volvo V60 setzt neue Standards im Segment der mittelgrossen Premium-Kombis: luxuriöses Inneres, mehr Raum, moderne Konnektivität und die neusten Fahrassistenzsysteme samt weiteren Sicherheitstechnologien von Volvo Cars. Passend zur Ankündigung von Volvo Cars, als erstes Unternehmen der Branche ab 2019 alle neuen Fahrzeuge mit einem elektrifizierten Antrieb auszustatten, gibt es beim V60 zwei Optionen für den Plug-in-Hybridantrieb: den bestehenden T8 Twin Engine AWD Plug-in-Hybridbenzinmotor mit 390 PS und den, ab der zweiten Jahreshälfte 2019 verfügbaren neuen T6 Twin Engine AWD Plug-in-Hybridbenzinmotor mit einer kombinierten Leistung von 340 PS.

Bei den regulären Benzinmotoren stehen T5- oder T6-Antrieb zur Wahl und bei den Diesel-Aggregaten ein D3 und D4. Der neue V60 verdeutlicht wieder einmal die Rolle von Volvo Cars als Branchenführer bei der Sicherheit, mit einer umfassenden Palette standardmässiger Sicherheitsmerkmale. Dazu zählen die von der 90er-Baureihe und dem XC60 bekannten ausgereiften Fahrassistenzsysteme, die den Volvo V60 zu einem der sichersten Fahrzeuge auf unseren Strassen machen. Die City-Safety-Technologie mit Notbremsfunktion hilft dem Fahrer mit automatischen Erkennungs- und Bremssystemen, Kollisionen zu vermeiden. Es ist das einzige System auf dem Markt, das Fussgänger, Radfahrer und grosse Tiere erkennt. Als Weltneuheit ist in City Safety nun auch eine Notbremsfunktion eingebunden, um drohende Kollisionen abzumildern.

Die Funktion Pilot Assist – sie bietet Fahrassistenz beim Lenken, Beschleunigen und Bremsen auf Strassen mit deutlichen Seitenmarkierungen – wurde beim Kurvenfahren weiter verbessert. Ausserdem verfügt der V60 über die Spurhalteassistenten Run-off Road Mitigation und Oncoming Lane Mitigation zur Vermeidung von Kollisionen mit dem Gegenverkehr sowie über weitere Lenkassistenzsysteme. Die optionale Querverkehrwarnung Cross Traffic Alert mit Notbremsfunktion schafft noch mehr Sicherheit für Menschen im und um das Fahrzeug. Das Sensus Infotainment-System ist voll kompatibel mit Apple CarPlay, Android Auto und 4G und bietet stets eine schnelle, stabile Verbindung. Bedient wird es über einen intuitiven, an ein Tablet erinnernden Touchscreen, auf dem Fahrzeugfunktionen, Navigation, vernetzte Dienste und Unterhaltungs-Apps gebündelt sind.

Engeler Automobile AG, Romanshornerstrasse 113, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der Rundum neue Toyota Yaris Hybrid

Frisch und energisch, leise und mühelos, intelligent und zuverlässig – eine ganze POWER Reihe von Kombinationen hilft Ihnen, mit dem Yaris Hybrid die Energie kraftvoll und dosiert einzusetzen. So wird jede normale Fahrt zur unvergesslichen, dynamischen Reise. Unsere Hybrid-Technologie hat dazu beigetragen, dass sich Millionen von Menschen auf der ganzen Welt neu ins Fahren verliebt haben. Die neue, leichte Lithium-Ionen-Batterie im Yaris, basierend auf über 20-jähriger Entwicklung, speichert mehr Energie – und das selbstaufladende Hybridsystem gewinnt mehr Energie zurück. So fahren Sie in der Stadt bis zu 80 % der Zeit im EV-Modus, rein elektrisch und emissionsfrei. Der neue Yaris ist serienmässig mit Toyota Safety Sense ausgestattet: Automatisches Fernlicht, Spurverlass-warner, Verkehrsschilder-Erkennung und Pre-Collisions-Sicherheitsystem. Diese vier aktiven Technologien helfen Ihnen, auch unter intensivem Druck sicher unterwegs zu sein.

Design, das Sie bewegt Das ausdrucksvolle Design des neuen Yaris vermittelt Leidenschaft für das Leben und Liebe zur Bewegung. Seine breite, markante Haltung ist unverwechselbar – und hilft mit, seine Agilität und Dynamik sicher auf die Strasse zu bringen.

Mit dem Hybrid stilvoll und gelassen durch die Stadt, mit einem unserer bekannten Benzinmotoren temperamentvoll über die Autobahn oder genussvoll und sparsam über Land: Toyota hat den idealen Motor für Ihre Bedürfnisse. Finden Sie auf der Strasse den richtigen Groove – wählen Sie den Motor, der zu Ihnen passt:

1,0 Liter Active 5-Gang-man. Frontantrieb Benzin 72 PS / 1,5 Liter Comfort 6-Gang-man. Frontantrieb Benzin 125 PS / 1,5 Liter Comfort Multidrive S 1) Frontantrieb Benzin 125 PS / 1,5 Liter Trend 6-Gang-man. Frontantrieb Benzin 125 PS / 1,5 Liter Trend Multidrive S 1) Frontantrieb Benzin 125 PS.

1,5 Liter Active e-Multidrive 1) Frontantrieb Hybrid 116  PS / 1,5 Liter Comfort e-Multidrive 1) Frontantrieb Hybrid 116 PS / 1,5 Liter Trend e-Multidrive 1) Frontantrieb Hybrid 116 PS / 1,5 Liter Style e-Multidrive 1) Frontantrieb Hybrid 116 PS / 1,5 Liter Premium e-Multidrive 1) Frontantrieb Hybrid 116  PS / 1,5 Liter Premiere Edition e-Multidrive 1) Frontantrieb Hybrid 116 PS.

1) Stufenloses Automatikgetriebe

Inspirierende Technik Die Technik des neuen Yaris stellt Sie in den Mittelpunkt. Sie geniessen die nahtlos integrierte, intuitive Smartphone-Anbindung über Apple CarPlay TM und Antroid Auto TM. Dazu kommen 3D-Karten mit Unline-Updates, perfekter Klang über das massgeschneiderte JBL-Soundsystem und ein vollfarbiges Head-up-Display.

Garage Schlauri AG, Roland Doerig, Breitenrainstrasse 2, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der RAV4 Plug-in Hybrid, das neue Hybrid-Flaggschiff von Toyota

  • Der neue RAV4 Plug-in Hybrid ist das Spitzenmodell der RAV4 Reihe und das Flaggschiff der Hybrid-Flotte von Toyota
  • Er kombiniert das Beste aus Leistung und Technologie:
  • 306 PS/225 kW*, 0-100 km/h in 6.2 sek*
  • CO2-Emissionen unter 29 g/km*
  • Klassenbeste rein elektrische Reichweite von 65 km*
  • Verkauf beginnt zweite Hälfte 2020

Aufbauend auf der Pionierrolle des RAV4 als Hybrid-SUV erweitert Toyota nun die Möglichkeiten und Vorteile dieser Technologie mit der Einführung des neuen RAV4 Plug-in Hybrid – ein neues Flaggschiff der Hybrid-Flotte von Toyota. Ein Modell, das nicht nur stärker, sondern auch effizienter in Verbrauch und Emissionen zu sein verspricht als alle anderen seiner Klasse. Der RAV4 Plug-in Hybrid kombiniert das Beste aus zwei Welten: Er hat die neueste Toyota Technologie für hybrid-elektrische Fahrzeuge und bietet gleichzeitig hohe Leistung und Fahrdynamik, mit einer gut nutzbaren Elektro-Kapazität, aber ohne Reichweite-Sorgen und die Notwendigkeit des Aufladens.

Leistung und Effizienz. Mit der Erfahrung aus zwei Generationen des Prius Plug-in Hybrid war Toyota bestens in der Lage, einen leistungsfähigen neuen Antrieb für den RAV4 zu entwickeln. Mit einer Systemleistung von 306 PS/225 kW* ermöglicht er eine Beschleunigung 0-100 km/h in nur 6.2 sec, besser als alle konventionell angetriebenen Konkurrenten. Dazu bietet er klassenbeste Werte für Verbrauch und Emissionen: Der Vorhomologationswert von Toyota nach WLTP-Standard ergab einen CO2-Ausstoss von weniger als 29 g/km*. Solche Werte erreicht kein Plug-in Hybrid AWD-SUV dieser Klasse. Dazu ist er serienmässig mit dem intelligenten elektrischen AWD-i Allradantrieb ausgerüstet.

Toyota ist es gelungen, die Elektroleistung des Hybridantriebs gegenüber dem normalen RAV4 Hybrid wesentlich zu steigern. Dafür wurde eine neue Lithium-Ionen-Batterie mit hoher Kapazität entwickelt und die Systemsteuerung mit einem verbesserten Boost-Converter ausgerüstet. Der 2.5-Liter Benzinmotor basiert auf dem des normalen RAV4 Hybrid, mit einigen Modifikationen im Hinblick auf die Leistungsanforderungen des Plug-in Hybridsystems.

Das Resultat ist nicht nur eine starke Beschleunigung, sondern auch eine grössere rein elektrische Reichweite, mit null Benzinverbrauch und Emissionen. Vier wählbare Fahreinstellungen ermöglichen einen nahtlosen Übergang vom Hybrid- zum rein elektrischen Fahren. Mit dem neuen EV-Modus kann der RAV4 Plug-in Hybrid mehr als 65 km* nur mit elektrischer Kraft zurücklegen (sofern es die Batterieladung und die Fahrbedingungen erlauben), weiter als irgend ein anderer Plug-in Hybrid SUV und über die durchschnittliche europäische Pendlerstrecke von 50 km im Tag hinaus. Dazu lässt sich ohne Dazuschalten des Benzinmotors eine Geschwindigkeit von bis zu 135 km/h erreichen, auch bei vollem Beschleunigen.

Intelligentes Hybrid-Batterie Packaging. Die kompakten Masse der Lithium-Ionen-Batterie ermöglichen deren Platzierung unter dem Fahrzeugboden. Dank der dadurch nur minimen Beeinträchtigung bietet der Laderaum grosszügige 520 Liter Volumen. Der Batterieeinbau tief unten hält auch den Fahrzeugschwerpunkt tief, was der Fahrstabilität und dem Fahrkomfort zustatten kommt.

Hocheffiziente Wärmepumpen-Klimatisierung. Im Streben nach Effizienz in jedem Detail hat Toyota das Wärmepumpen-Klimatisierungssystem übernommen, wie es als Weltneuheit mit der zweiten Generation des Prius Plug-in Hybrid eingeführt wurde – speziell adaptiert für den neuen SUV, mit einem Warmwasser-Kreislauf wie im RAV4 Hybrid. Zudem wird die Batterie durch das Kühlelement der Klimaanlage gekühlt. Dieses System ist weit effizienter als die Verwendung der Motorwärme oder elektrischer Heizanlagen, die das Interieur mit Wärme aus der Umgebungsluft heizen.

Raffiniertes Sportdesign. Details aussen und innen geben dem neuen SUV einen raffiniert sportlichen Look. Die Front zeigt schwarze Einfassungen des speziellen Grillgitters und der Scheinwerfer-Fortsetzungen, und ein neuer Metallfinish am unteren Stossfängerteil unterstreicht die Breite und die kraftvolle Präsenz des Fahrzeugs. Neue 18- und 19-Zoll-Felgen zeigen kontrastierende hell glänzende und graue oder schwarze Partien. während am Heck ein metallfarbener Finish unter der Heckscheibe und eine schwarze Abdeckung unter dem Stossfänger zu sehen sind.

Im Interieur liegt der Fokus auf neuen Polsterdesigns mit einem sportlich anmutenden Feeling und gerippten Mustern mit kontrastierenden roten Akzenten. Gesteppte schwarze Ledersitze mit einem auffallenden roten Bandmotiv werden ebenfalls erhältlich sein. Auf der Mittelkonsole befindet sich ein 9-Zoll-Multimedia-Touchscreen – der grösste aller RAV4 Modelle – für klare und einfache Steuerung von Entertainment-, Informations- und Konnektivitäts-Funktionen.

Premium-Ausstattung. Die Ausstattung des RAV Plug-in Hybrid entspricht seinem Flaggschiff-Status. Je nach Version gehören dazu 18- oder 19-Zoll-Felgen, heizbare Front- und Rücksitze, 230V-Anschluss in der Kabine, Zweifarben-Lackierung, elektrische Heckklappe mit Kickgestensteuerung, Panoramadach, Head-up Display, 9-Zoll-Display-Audioanlage und neuestes Toyota Multimedia Package mit Apple CarPlay und AndroidAuto Smartphone-Integration.

Garage Schlauri AG, Roland Doerig, Breitenrainstrasse 2, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der Toyota Proace City Verso / Van

Einsatzbereit, wenn Sie es brauchen

Bei Toyota verstehen wir das Geschäft – Ihr Geschäft. Dafür haben wir den PROACE CITY und PROACE CITY VERSO rund um Sie herum designt. Beide sind wendig, decken Ihre Bedürfnisse zu 100% ab und überraschen mit immer neuen Fähigkeiten. Der neue PROACE CITY: Alles, was Sie von Toyota erwarten, in einem Van.

Platz für alle und alles. Der PROACE CITY VERSO nimmt Sie mit auf jede Reise. Bis zu sieben Sitzplätze bieten Raum für alle Eventualitäten; drei ISOFIX-Befestigungen an den Sitzen in der zweiten Reihe und umfassende Safety-Pakete sorgen für Ihre Sicherheit und die Ihrer Fahrgäste. Für Tech-Liebhaber gibt es Apple CarPlay™ und Android Auto™: Ihre bevorzugten Smartphone-Anwendungen werden auf dem Pro-Touch-System angezeigt, und auf viele Funktionen können Sie direkt via Sprachbefehl zugreifen.

Entwickelt für Sie und Ihre Fahrgäste. Der Toyota PROACE CITY VERSO beeindruckt. Besonders praktisch: der klappbare Beifahrersitz für längere Frachtstücke, der riesige Stauraum und die Glasheckklappe. Speziell komfortabel: Das Panoramadach für viel natürliches Licht im Innenraum und Apple CarPlay™ oder Android Auto™, damit Sie Ihre Lieblingsmusik streamen können. (Je nach Ausstattungsniveau).

In sicheren Händen. Bei Toyota glauben wir: Jeder hat das Recht, sicher unterwegs zu sein. Deshalb gibt es zum PROACE CITY eine Auswahl von drei Paketen an aktiver Sicherheit, die speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Mit Funktionen wie Spurhalteassistent, adaptivem Tempomat, automatischem Fernlicht und Verkehrszeichenassistent deckt der PROACE CITY alles ab. Wenn alles für die Sicherheit getan ist, können Sie sich noch für die perfekte Fahrerassistenz entscheiden, die Ihnen das Leben erleichtert: Parkkameras mit Smart Active Vision zur Verbesserung der Sicht nach hinten und zur Seite, intelligente Lastanzeige und das fortschrittliche Toyota Traction Select System, mit dem Sie auch in schwierigem Gelände sicher durchkommen.

Garage Schlauri AG, Roland Doerig, Breitenrainstrasse 2, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der Kompakt-SUV: Mitsubishi ASX

Der Mitsubishi ASX, schon ab CHF 18’450.-

Dank seiner Vielseitigkeit eignet sich der ASX für Fahrten in der Stadt genauso wie im Gelände. Der kompakte SUV glänzt mit einer guten Übersichtlichkeit und agilem Handling. Der ASX profitiert im urbanen Einsatz von seinen kompakten Abmessungen, welche sich ausserdem positiv auf seine Agilität auswirken.

Mit einem Laderaumvolumen von mindestens 406 Litern bietet der ASX ausreichend Stauraum für Alltag und Freizeit. Die Sitze lassen sich geteilt umklappen und vergrössern den Laderaum zusätzlich. Er hat ein modernes Interieur inkl. «Smartphone Link Display Audio» mit 8-Zoll Touchscreen Display und Navigation. Weiter kann man ein Panoramaglasdach kaufen, um die Sterne zu bestaunen.

Zu allem bereit.

Der 2.0-Liter-Benzinmotor mit einer Leistung von 150 PS sorgt für sportliche Fahrleistung auf all Ihren Fahrten. Die MIVEC-Technologie ermöglicht es dem Motor maximale Leistung und Treibstoffeffizienz zu kombinieren. Die stilvollen neuen LED-Scheinwerfer, die serienmässig in allen Ausstattungslinien verbaut sind, garantieren eine optimale Ausleuchtung der Strasse.

Umfangreiche Sicherheitsysteme.

Zum Beispiel Auffahrwarnsystem, Spurverlassenswarnung, Totwinkel-Assistent und Rückfahrkamera – Somit ist der Mitsubishi ASX ein Rundumpacket für alles.

Garage Schlauri AG, Roland Doerig, Breitenrainstrasse 2, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der neue Mitsubishi Space Star

Neue Generation Space Star ab Fr. 9’950.00*

Sechs Jahre nach seinem Europadebüt mit 653.065 verkauften Einheiten in mehr als 90 Ländern weltweit (März 2012 bis September 2019) – davon 205.264 Exemplare in Europa – präsentiert sich der Mitsubishi Space Star in einem signifikant neuen Design, das den Auftritt und die Qualitäten des pfiffigen Cityflitzers weiter akzentuiert und weiter schärft. Europäischen Kunden steht damit im Kleinwagensegment eine moderne und attraktive Alternative mit Japantypischer Zuverlässigkeit und neuen Fahrassistenzsystemen zur Wahl.

Zu den Highlights des neuen Space Star gehören:

neues Front- und Heckdesign

Interieur, Bezugsstoffe und Bedienelemente in neuer, wertiger Ausführung

neue Fahrassistenzsysteme

optimierte Kraftstoff-Effizienz

ein fortschrittliches „Smartphone Link Display Audio”-System (SDA)

– lieferbar mit CVT Automat

– 5 Jahre / 100’000 km Herstellergarantie (es gilt das zuerst Erreichte)

Dieses 2014 in Konzeptform erstmals vorgestellte Frontdesign ist seitdem gemeinsames Merkmal aller Modelle der Marke – von Kei-Cars über Pkw-, SUV-, MPV- bis zu Pick-up-Modellen – und unterstreicht ihre Relevanz und Vielseitigkeit. Nach der gleichen Designidee wie bei den 2020er-Modellen von ASX und L200 wurde der Space Star ab der Frontscheibe – von der Motorhaube über Kotflügel, Stoßfänger, Kühlergrill bis hin zum Scheinwerfersystem (je nach Markt und Modell in LED-Technologie) – komplett neu gestaltet, wobei die „Dynamic Shield”-Optik Bewegung, Schutz und zugleich hohe Fertigungsqualität vermittelt. Ein erheblicher Aufwand hinsichtlich Investitionvolumen und Produktion, der den neuen Space Star in einen lässig-eleganten, dynamischen Kleinwagen mit selbstbewusstem Auftritt verwandelt. Zugleich garantieren nur 50 Millimeter Wachstum auf nunmehr 3.845 Millimeter Außenlänge unverändert kompakte Dimensionen und ausgeprägte Wendigkeit. Ein breiterer, schärfer konturierter Heckstoßfänger lässt den Space Star zudem niedriger und breiter wirken. Verstärkt werden die veränderten Proportionen durch das ebenfalls neue Design der L-förmigen LED-Rückleuchten.

* Modell 1.0 MIVEC, 5-Gang, 71 PS

Garage Schlauri AG, Roland Doerig, Breitenrainstrasse 2, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Ford Ranger

Vorhang auf für den neuen Ford Ranger: Die jüngste Generation von Europas Besteller im Pick-up-Segment überzeugt mit noch kraftvolleren und zugleich sparsameren Motoren, höherer Qualität sowie hochmodernen Fahrer-Assistenzsystemen.

Neue Top-Motorisierung ist nun die Bi-Turbo-Version des EcoBlue-Vierzylinders: Dieses Triebwerk mobilisiert 156 kW (213 PS) und entwickelt ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern (Nm) – 10 kW (13 PS) respektive 30 Nm mehr als das TDCi-Fünfzylinder-Aggregat mit 3,2 Liter Hubraum, das voraussichtlich bis September 2019 im Programm bleibt.

  • Mehr Leistung bei Verbrauchseinsparungen von bis zu neun Prozent
  • Neue Top-Motorisierung ist der 2,0 Liter große EcoBlue-Vierzylinder-Bi-Turbo-Diesel mit 156 kW (213 PS) – der 3,2-Liter-Fünfzylinder bleibt voraussichtlich bis September im Programm
  • Europas Besteller im Pick-up-Segment erstmals auf Wunsch auch mit 10-Gang-Automatik erhältlich
  • Fortschrittliche Konnektivität steigert den Komfort an Bord
  • Hochmoderne Fahrer-Assistenzsysteme wie Geschwindigkeitsregelanlage mit einstellbarem Geschwindigkeitsbegrenzer zählen zur Serienausstattung

Garage Stahel AG, Romanshornerstrasse 117, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Opel Grandland X Plug-in-Hybrid mit elektrischem Allradantrieb

  • Opel-SUV-Spitze: Grandland X Hybrid4 mit 300 PS Systemleistung und Allradantrieb
  • Vier Fahrmodi für alle Anforderungen: Elektro, Hybrid, Allrad und Sport
  • Grandland X PHEV fährt bis zu 59 km rein elektrisch (gemäss WLTP-Fahrzyklus1)
  • Schnell und bequem: Lithium-Ionen-Batterie vollgeladen in rund zwei Stunden
  • Effizienz-Plus: Regeneratives Bremsen macht aus Verzögerung elektrische Energie
  • Bestens ausgestattet: Grandland X Hybrid4 Excellence ab CHF 48‘900.– bestellbar
  • Opel wird elektrisch: Bis 2024 jedes Modell auch als elektrifizierte Variante

Der neue Opel Grandland X Hybrid4 – der erste Plug-in-Hybrid von Opel – hat vor wenigen Monaten auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main Weltpremiere gefeiert. Jetzt kann die neue allradgetriebene Plug-in-Hybrid-Variante des Grandland X erstmals gefahren werden und ist live bei den Händlern erlebbar. Der Grandland X Hybrid4 kommt auf Wunsch unverwechselbar mit einer schwarzen Motorhaube sowie speziellen Leichtmetallrädern in BiColor-Optik. Der Plug-in-Hybrid verbindet die Kraft aus einem 1,6-Liter-Turbobenziner und zwei Elektromotoren, die eine Systemleistung von bis zu 221 kW/300 PS bieten. Der Treibstoffverbrauch beträgt gemäss WLTP1 1,2-1,7 l/100 km, die CO2-Emission 28-39 g/km (NEFZ2: 1,6 l/100 km, 37 g/km CO2; jeweils gewichtet, kombiniert).

Der rechnet sich

Den ersten Plug-In-Hybrid von Opel gibt es zu attraktiven Leasingraten bereits ab CHF 339.– monatlich. Der Allradler ist ab sofort als umfangreich ausgestattete Modellversion Excellence schon für CHF 48‘900.– bestellbar (UPE inkl. MwSt.). (Listenpreis CHF 49‘900.– abzüglich Flexprämie von aktuell CHF 1‘000.–). Zu den ersten Kunden rollt der Grandland X Hybrid4 bereits ab Anfang Februar 2020. Der Opel Grandland X Hybrid4 trägt – ebenso wie der neue Opel Corsa-e – wesentlich dazu bei, die künftigen strengen CO2-Ziele zu erreichen. Ein weiterer Meilenstein in der kontinuierlichen Entwicklung von Opel zum nachhaltigen Automobilhersteller. Bis 2024 wird jedes Opel-Modell auch als elektrifizierte Variante angeboten werden.

Zwei Elektromotoren plus Verbrenner: Starke Hybrid-Leistung

 Zum Antriebssystem des Grandland X Hybrid4 zählen:

  • ein WLTP- und Euro 6d-zertifizierter, 147 kW/200 PS starker 1,6-Liter-Turbobenzin- Direkteinspritzer
  • und eine elektrische Einheit mit zwei Elektromotoren, deren Leistung 81 kW/110 PS vorne und 83 kW/113 PS hinten entspricht, sowie Allradantrieb und eine 13,2 kWh- Lithium-Ionen-Batterie. Der Front-Elektromotor überträgt seine Kraft über eine elektrifizierte Achtstufen-Automatik auf die Vorderräder. Der zweite Elektromotor und das Differenzial sind in die Hinterachse integriert. Dieser zweite Elektroantrieb macht den Grandland X Hybrid4 zum Allradler mit bester Traktion.
Energietanken beim Bremsen

Das regenerative Bremssystem des Grandland X Hybrid4 macht das Auto noch effizienter, indem es die beim Bremsen oder bei der Geschwindigkeitsabnahme erzeugte Energie über den i-Booster umwandelt und dazu nutzt, um die Batterie teilweise aufzuladen. Der Grandland X Hybrid4 verwendet beide Elektromotoren für die Rekuperation. Auf diese Weise lässt sich die rein elektrische Reichweite des Hybridfahrzeugs weiter optimieren. Zur bestmöglichen Nutzung des elektrischen Hochspannungssystems verfügt der Grandland X Hybrid4 über einen elektrischen Klimakompressor und eine elektrische Heizung.

Heller Automobile AG, Seetalstrasse 89, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Neuer Opel Mokka mit hochmodernen Antrieben

  • Wegweisende Diesel und Benziner: Perfekt für Stadt, Land und Autobahn
  • Blick in die Opel-Zukunft: Mokka erstes Modell mit neuem Markengesicht und digitalem Cockpit
  • Scharfer Look: GS Line mit extra-sportlichem Outfit
  • Stadionhell: Blendfreies IntelliLux LED®-Matrix-Licht und LED-Leuchten
  • Typisch Opel: Top-Komfort mit Vollledersitzen und Massagefunktionen
  • Bestens vernetzt: Apple CarPlay und Android Auto kompatibles Infotainment

Der neue Opel Mokka steckt voller Energie. Das zeigt er als batterie-elektrischer Mokka-e genauso wie mit klassischen Verbrennungsmotoren. Denn jetzt stellt Opel die zweite Generation des Bestsellers mit hocheffizienten Diesel- und Benzin-Triebwerken vor. Moderner und kompakter denn je bietet der neue Mokka vor allem eins: viel Fahrspass mit möglichst wenig Verbrauch. Der Mokka ist der perfekte Begleiter – im Stadt-verkehr genauso wie über Land und auf der Autobahn.

Neuer Mokka führt die Opel-Tradition fort. Der neue Mokka setzt die Tradition von Opel fort, innovative Technologien aus höheren Fahrzeugklassen weiten Käuferkreisen zu erschliessen. Das zeigen hochmoderne Systeme wie der Automatische Geschwindigkeits-Assistent ACC (Adaptive Cruise Control) und der aktive Spurhalte-Assistent. Dazu kommt das in dieser Klasse einzigartige adaptive und damit jederzeit blendfreie IntelliLux LED®-Matrix-Licht mit insgesamt 14 Elementen. Alle Mokka-Modelle verfügen bereits serienmässig über LED-Scheinwerfer an der Front und LED-Heckleuchten, eine elektrische Parkbremse und Verkehrsschilder-kennung. Auf Wunsch sind weitere Hightech-Systeme wie die 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera und der automatische Parkassistent erhältlich.

Neue Motoren: Souveräne Leistung mit höchster Effizienz. Leistungsstark und hocheffizient – dafür steht das Antriebsportfolio aus wirtschaftlichen Benzin- und Diesel-Triebwerken von 74 kW/100 PS bis 96 kW/130 PS. Die Aggregate verbinden sparsamen Treibstoffverbrauch mit viel Fahrspass. Hightech-Diesel: 1,5-Liter-Selbstzünder mit 81 kW/110 PS. Auf der Selbstzünderseite ergänzt der dynamische 1,5-Liter-Diesel das Antriebsangebot. Der 81 kW/110 PS starke Motor bietet ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmeter und kommt in Verbindung mit Sechsgang-Schaltgetriebe.

Hightech-Assistenzsysteme und Hightech-Lichttechnologie. Der neue Mokka tritt im B-Segment mit Top-Innovationen an, wie es sie vor kurzem nur in der Oberklasse gab. Der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fussgängererkennung ist ab einer Geschwindigkeit von mehr als 5 km/h aktiv.

Der Automatische Geschwindigkeits-Assistent ACC. (Adaptive Cruise Control) hält den neuen Mokka auf Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Dazu nutzt das zwischen 30 und 180 km/h aktive System Kamera und Radarsensoren. Ein echtes Highlight in dieser Fahrzeugklasse ist das adaptive IntelliLux LED®-Matrix-Licht mit insgesamt 14 Elementen. Wie bereits bei Opel Insignia, Opel Astra und Opel Corsa bietet das Lichtsystem Fahren mit Dauerfernlicht. Dabei schneiden die einzelnen LED-Elemente im Bruchteil einer Sekunde entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge aus. Niemand wird geblendet und doch erleben die Mokka-Passagiere eine stadionhelle Ausleuchtung.

Zu einem Opel gehören ausgezeichnete Sitztechnik und -komfort par excellence. Im Angebot sind verschiedene Sechs-Wege-Ergonomiesitze, die sich ganz individuell einstellen lassen. Für den neuen Mokka lassen sich eine sportliche Alcantara- und eine klassisch schöne Volllederausstattung bestellen – nicht selbstverständlich für ein Fahrzeug im B-Segment. Krönung sind die beheizbare Leder-Komfortsitze mit perforiertem Bezug und Massagefunktion für den Fahrer.

Die Passagiere in Reihe eins können ihr Smartphone in die dafür vorgesehene Ablageschale in der Mittelkonsole legen. Hier werden dafür kompatible Telefone per Wireless Charging kabellos aufgeladen. Bestens vernetzt und unterhalten sind Mokka-Fahrer und -Passagiere mit dem neuen Infotainment-Angebot. Bereits das Radio BT verfügt über ein volldigitales 7-Zoll-Fahrerinfodisplay und ebenso wie Multimedia Radio und Multimedia Navi über einen 7-Zoll-Farb-Touchscreen. Das Top-of-the-Line-System Multimedia Navi Pro bietet einen hochauflösenden 10-Zoll-Farb-Touchscreen; das Fahrerinfodisplay erstreckt sich in dieserKombination über 12 Zoll. OpelConnect bietet zudem eine direkte Verbindung zu Pannenhilfe und Notruf. Werden die Gurtstraffer oder Airbags ausgelöst, setzt das System automatisch einen Notruf ab.

Heller Automobile AG, Seetalstrasse 89, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Kraftvoller Turbobenzin-Direkteinspritzer mit 133 kW/180 PS und Achtstufen-Automatik – Opel Grandland X

Starker Zuwachs für den Opel Grandland X: Opel erweitert das Antriebsportfolio für das kompakte SUV um einen neuen Turbobenzin-Direkteinspritzer. Das Top-of-the-Line-Triebwerk ist  sofort bestellbar und für die Modellversionen Excellence ab CHF 41‘000.– und Ultimate ab CHF 44‘400.– in Kombination mit der besonders sanft schaltenden Achtstufen-Automatik erhältlich.

Im „Ultimate“-Trim fährt der Opel Grandland X serienmässig mit luxuriösen Features vor. Das stylishe SUV wird mit schwarzem Dach und schwarzen Aussenspiegeln sowie 19-Zoll-BiColor-Leichtmetallrädern zum echten Eyecatcher. Wohlfühlgarantie versprechen die von der „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ (AGR) zertifizierten ergonomischen Aktiv-Sitze in Leder, das Denon-Premium-Soundsystem (optional) sowie zahlreiche hochmoderne Assistenz- und Infotainment-Systeme.

Der Vollaluminium-PureTech-Motor steht nicht nur für souveräne Leistung, sondern dank hochmoderner Abgasnachbehandlung inklusive Benzinpartikelfilter auch für niedrige Emissionen. Auf diese Weise erfüllt der Grandland X 1.6 Turbo mit Start/Stop bereits die strengen Grenzwerte der künftigen Euro 6d-TEMP-Abgasnorm.

Der Vierzylinder mit zwei obenliegenden Nockenwellen und vier Ventilen pro Zylinder leistet 133 kW/180 PS bei 5‘500 min-1 und generiert ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmeter bei nur 1‘750 min-1. Das dynamische Aggregat beschleunigt den Grandland X in gerade einmal 8,0 Sekunden auf Tempo 100, liefert eine Höchstgeschwindigkeit von 222 km/h und glänzt mit seinem direkten Ansprechverhalten. Gleichzeitig sorgt die variable Ventilsteuerung für einen niedrigeren Verbrauch und geringere Emissionen.

Heller Automobile AG, Seetalstrasse 89, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Neuer Opel Vivaro-e: Mit dem „e“ für emissionsfreie Lieferungen

  • Für die „letzte Meile“ und noch viel mehr: wahlweise bis zu 230 oder 330 Kilometer elektrische Reichweite nach WLTP1
  • Starker Typ: Elektromotor mit 100 kW/136 PS Leistung und 260 Newtonmeter Kraft
  • „E“ wie einfach: verschiedene Ladeoptionen
  • Komfortabel: Mit der myOpel App Ladezustand prüfen und Ladezeiten festlegen
  • Einzigartig unter den kompakten E-Transportern: Vivaro-e kann Anhängelasten bis zu einer Tonne ziehen
  • Viel Sicherheit für Vielfahrer: Fahrerassistenzsysteme erhöhen Insassenschutz

Der neue Opel Vivaro-e ist der erste rein batterie-elektrische Transporter des deutschen Herstellers. Das leichte Nutzfahrzeug (LCV) kommt zur rechten Zeit, da immer mehr Kommunen die Auslieferung von Waren auf der so genannten „letzten Meile“ emissionsfrei wünschen. Der Vivaro-e wird in drei Fahrzeuglängen und verschiedenen Karosserievarianten angeboten. Der Stromer ermöglicht den uneingeschränkten Einsatz in Handel und Handwerk weit über die „letzte Meile“ hinaus. Der neue Opel Vivaro-e ist ein Arbeitsgerät für höchste Ansprüche – ohne Kompromisse im Vergleich zu Transportern mit konventionellem Antrieb. Der Stromer wird in der Schweiz bereits ab Herbst bestellbar sein und im ersten Quartal 2021 zum Handel kommen.

Der neue E-Transporter ist genauso variabel und flexibel einsetzbar wie jeder andere Vivaro auch. Die maximale Zuladung liegt nur knapp unter der von vergleichbaren konventionellen LCVs: Mit bis zu 1‘275 Kilogramm schleppt der Vivaro-e fast so viele Lasten weg wie sein Bruder Vivaro Cargo S mit Zweiliter-Dieselmotor (bis zu 1‘405 Kilogramm Zuladung). Ausserdem ist der Vivaro-e der einzige Stromer in seinem Segment, der ab Werk mit einer Anhängerkupplung bestellbar ist und Anhängelasten von bis zu 1‘000 Kilogramm ziehen kann. Kunden können zwischen zwei unterschiedlich grossen Lithium-Ionen-Batterien wählen. Je nach Bedarf stehen ein Akku mit 75 kWh für eine Reichweite bis zu 330 Kilometer und eine 50 kWh-Batterie für maximal 230 Kilometer nach WLTP1 zur Verfügung.

E-Mobilität ganz einfach: verschiedene Ladeoptionen, E-Services von OpelConnect. Der Umgang mit dem Stromer ganz “e” wie einfach. Seine Batterien lassen sich über eine Wallbox zu Hause, Fast Charger unterwegs oder über jede beliebige Steckdose laden. Jeder Vivaro-e verfügt über die Möglichkeit, an einer Schnellladesäule mit 100 kW Gleichstrom geladen zu werden. Damit lässt sich beispielsweise die 50 kWh-Batterie in nur 30 Minuten zu 80 Prozent wieder aufladen. Beim grossen 75 kWh-Akku werden dafür lediglich 45 Minuten benötigt. Wer eher kleine Kreise zieht, kann mit dem serienmässigen 7,4 kW- Ladeanschluss an jeder Steckdose, bei jedem Zwischenstopp einphasigen Wechselstrom “tanken”. Als Option gibt es zudem einen 11 kW-On-Board-Charger für dreiphasigen Wechselstrom, so genannten Drehstrom.

Opel hat den Umgang mit dem Vivaro-e zudem voll digitalisiert: Mit OpelConnect und der myOpel App gibt es eine Reihe von Services und Bedienmöglichkeiten via Smartphone.

Einer für alle Fälle: Transporter, Doppelkabine, Kombi oder Plattform für Aufbauten. Opel hat den Vivaro-e für die allermeisten Kundenwünsche massgeschneidert. Es gibt den Stromer wahlweise als klassischen Transporter, als Doppelkabine mit zusätzlich viel Platz für Werkzeug oder Ersatzteile, als Kombi fürs Montageteam oder als Basis für Sonderaufbauten. Bei Fahrzeuggewichten zwischen 2,8 und 3,1 Tonnen trägt der Vivaro-e noch Nutzlasten bis zu 1‘275 Kilogramm – trotz der Batterien an Bord.

Der mit 4,60 Meter Länge besonders kompakte Vivaro-e S (Small) schliesst dabei die Lücke zwischen Hochdachvans wie dem Opel Combo und dem Transporter-Segment.

Die weiteren Versionen heissen M (Medium) und L (Large) mit Fahrzeuglängen von 4,95 Meter und 5,30 Meter. Die beiden „Grossen“ bieten dann Ladevolumina von 5,8 respektive 6,6 Kubikmeter. Die weit öffnenden Heck- und Seitentüren erleichtern das Beladen genauso wie das Ein- und Aussteigen der Passagiere. Besonders praktisch sind dabei die sensorgesteuerten Schiebetüren. Eine Fussbewegung neben dem Vivaro-e reicht, damit die Türen sich automatisch öffnen oder wieder schliessen.

Assistenzsysteme an Bord: Vom Notbremsassistenten bis zur Müdigkeitswarnung. Der neue Vivaro-e bietet wie seine Brüder mit konventionellen Antrieben eine Vielzahl von Fahrerassistenzsystemen – für ein Plus an professioneller Sicherheit. Neben einem Head-up-Display verfügt der Vivaro-e über Spurhalteassistenten, Erweiterte Verkehrszeichen-erkennung, Müdigkeitswarnung, semiadaptive Geschwindigkeitskontrolle, Frontkollisions-warner und Notbremsassistenten. Ultraschallsensoren an Front und Heck warnen den Fahrer vor Hindernissen beim Einparken und Überwachen zudem den toten Winkel. Die 180-Grad-Heckkamera überträgt ihre Bilder auf den Sieben-Zoll-Touchscreen im Cockpit.

Das Multimedia Radio und Multimedia Navi Pro Infotainment kommen in Kombination mit dem Sieben-Zoll-Farbmonitor. Beide Systeme synchronisieren sich via Apple CarPlay und Android Auto mit dem Smartphone. Zusätzlich bietet das Multimedia Navi Pro die komplette Europa-Navigation in 3D-Ansicht.

Heller Automobile AG, Seetalstrasse 89, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der neue KIA Sorento

Die vierte Generation des globalen Flaggschiff-SUV der Kia Motors Corporation wurde so konzipiert und konstruiert, dass sie alles mitmacht, was das Leben zu bieten hat. Der Sorento ist die jüngste Ergänzung des wachsenden SUV-Sortiments der Marke und das erste Fahrzeug, das auf der neuen mittelgrossen SUV-Plattform von Kia basiert. Mit einem Platzangebot auf dem Niveau grösserer Fahrzeuge setzt er hinsichtlich seiner Funktionalität neue Massstäbe in seinem Segment. Mit dem neuen Modell hält zudem erstmals auch die Hybridisierung Einzug in den Sorento-Lineup. Mit einer Reihe von Innovationen an Bord des Sorento zielt Kia auf den globalen SUV-Markt ab. Dazu zählen neueste Fahrerassistenzsysteme sowie fortschrittliche Konnektivitäts- und Infotainment-Anwendungen.

Kia Sorento Hybrid. Für Europa ist die Struktur und das Layout der Plattform auf den leistungsstarken neuen «Smartstream»-Turbo-Hybrid-Antriebsstrang des Sorento abgestimmt. Der neue Antriebsstrang, der die erste Anwendung von elektrifizierter Leistung in der Sorento-Reihe darstellt, besteht aus einem 1,6-Liter-T-GDi-Motor (Benzin-Direkteinspritzung mit Turbolader), einem 44,2 kW-Elektromotor und einem 1,49 kWh-Lithium-Ionen-Polymer-Batteriepaket. Der Motor und die Maschine erzeugen zusammen eine Gesamtleistung von 230 PS Leistung und 350 Nm Drehmoment, wodurch der neue elektrifizierte Antriebsstrang niedrige Emissionen bei hoher Leistung bietet. Dank der intelligenten Verpackung der neuen Plattform kann der Batterieblock unter der Fahrgastzelle untergebracht werden, ohne dass die Kabine oder der Gepäckraum beeinträchtigt werden.

Kia Sorento Diesel. Europäische Kunden können auch den neuen 2,2-Liter-Vierzylinder-«Smartstream»-Dieselmotor von Sorento ordern, der 202 PS und 440 Nm Drehmoment erzeugt. Dazu kommt das neue 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (8DCT) von Kia, das entwickelt wurde, um die sanften Schalteigenschaften einer konventionellen Automatik zu bieten und gleichzeitig die Effizienz gegenüber dem DCT mit Trockenkupplung zu ver-bessern.

Weitere Antriebsstränge folgen, darunter eine leistungsstarke neue Plug-in-Hybridvariante.

Heller Automobile AG, Seetalstrasse 89, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Suzuki Trio mit neuem 48V-Mild-Hybrid-System

Die neue Generation Hybrid mit dem innovativen Mild-Hybrid-System bringt schon heute Leistung und Sicherheit für die Anforderungen und Bedürfnisse von morgen in perfektem Einklang auf die Strasse. Schon seit längerem sind die kompakten Modelle Swift und Ignis als 12-Volt-Hybridversion erhältlich. Nun rüstet Suzuki mit einem 48-Volt-System beim Vitara Swift Sport und SX4 S-Cross nach. Alle Modelle stehen ab sofort zur Probefahrt bereit.

Dieses Mild-Hybrid-System umfasst einen integrierten Startergenerator (ISG), eine 48-Volt-Lithium-Ionen-Batterie und einen DC/DC-Wandler, der die höhere Spannung für das 12V-Bordnetz umwandelt.

Die Kombination des überarbeiteten 1.4 l Turbobenzin-Motors mit dem 48V-Mild-Hybrid-System, das bei Suzuki zum ersten Mal eingesetzt wird, senkt zum einen den Kraftstoffverbrauch und bietet zusätzlichen Fahrspass. Denn für eine besonders dynamische Beschleunigung addieren die Torque-Fill-Steuerung und die Boost-Funktion zielgerichtet elektrische Energie, die die Antriebskraft des Verbrennungsmotors unterstützt. Der ISG unterstützt als 10 kW starker Elektromotor den Benziner beim Anfahren und Beschleunigen. So stellt die „Torque Fill“-Funktion bei niedriger Drehzahl zusätzliches Drehmoment bereit, sodass das Fahrzeug unmittelbar auf die Betätigung des Gaspedals reagiert. Die „Torque Boost“-Funktion wiederum unterstützt bis der Turbolader bei ca. 2.000 U/min anspricht und sorgt so für eine gleichmäßigere Beschleunigung.

Zusätzlich zur neuen Motorisierung erhielt der Vitara auch optisch eine Veränderung. Er beleuchtet künftig mit neu designten LED-Scheinwerfern den Weg. Der Swift Sport erhält neben der neuen Motorisierung auch das Sicherheitssystem, Suzuki Safety Support, welches verschiedene Assistenzsysteme kombiniert. Zusätzlich zum bereits enthaltenen Notbremssystem mit Kollisionswarner, dem Spurhalte- und Spurwechselassistenten sowie der Rückfahrkamera, wird das Sicherheitssystem um ein Toter-Winkel-Warnsystem, eine Verkehrszeichenerkennung und einen Querverkehrswarner erweitert.

Heller Automobile AG, Seetalstrasse 89, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der neue SEAT Leon

  • Bestseller in vierter Generation
  • Dynamisches und markantes Design
  • Topmoderne Fahrerassistenzsysteme
  • Neue Antriebskonzepte mit Mildhybrid (eTSI) und Plug-in-Hybrid (eHybrid)
  • Umfassende digitale Vernetzung
  • Marktstart im April 2020

SEAT schlägt ein neues Kapitel auf und präsentiert die vierte Generation des SEAT Leon. Sie erspricht, mit ihrem markanten Design, hochmodernen Technologien und einer dynamischeren Persönlichkeit frischen Wind in die wettbewerbsstarke Kompaktklasse zu bringen. Dank seiner hochmodernen Fahrerassistenzsysteme und Hybridtechnologien ist dieses erste umfassend digital vernetzte Fahrzeug von SEAT zu allem bereit. Der neue SEAT Leon vereint eine Reihe neuer FAS-Systeme wie die Adaptive Fahrwerksregelung (DCC), die Automatische Distanzregelung (ACC) mit vorausschauender Geschwindigkeitsregelung, den Notfallassistenten 3.0, Travel Assist sowie den Side Assist und Exit Assist. Zusammen bieten sie für das Fahrzeug und seine Insassen einen optimalen Schutz. Die SEAT Connect App eröffnet zusätzlich neue Welten: Sie ermöglicht dem Nutzer den Zugriff auf die vielen Funktionen des neuen SEAT Leon, die den Fahrspass maximieren und die Fahrsicherheit erhöhen

BREITE PALETTE AN FORTSCHRITTLICHSTEN ANTRIEBSKONZEPTEN. Dank der breiten Palette an fortschrittlichsten Antriebskonzepten ist der SEAT Leon der vierten Generation noch effizienter. Das neue Modell wird in verschiedenen Varianten erhältlich sein: als Benziner (TSI), mit Dieselmotor (TDI), als CNG-Modell (TGI), als Mildhybrid (eTSI) und als Plug-in-Hybrid (eHybrid).

SICHERHEIT GEHT VOR. Durch seine fortschrittlichen Fahrerassistenzsysteme bietet der SEAT Leon der nächsten Generation in jeder Fahrsituation den bestmöglichen Schutz. Mit Funktionen wie der Automatischen Distanzregelung (ACC) mit vorausschauender Geschwindigkeitsregelung, dem Notfallassistenten 3.0, Travel Assist sowie Toter-Winkel- und Ausparkassistent ist der neue SEAT Leon der bisher sicherste SEAT.

Ausstattung: ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Der neue SEAT Leon vereint eine Fülle von serienmässigen Technologien und Sonderausstattungen, sodass das Fahrzeug unabhängig von der gewählten Ausstattungsvariante – Reference, Style oder FR – alle individuellen Bedürfnisse und Wünsche des Fahrers erfüllt.

Antriebskonzepte: breite Palette an fortschrittlichsten Motoren. Der brandneue SEAT Leon wurde für die Zukunft entwickelt und bietet eine deutlich gesteigerte Energieeffizienz: Erhältlich ist die neue Generation nicht nur als Benziner (TSI), mit Dieselmotor (TDI) und als CNG-Erdgasmodell (TGI), sondern erstmals auch als Mildhybrid (eTSI) und als Plug-in-Hybrid (eHybrid). Jedes Antriebskonzept ist auf höchste Leistung bei maximaler Wirtschaftlichkeit ausgelegt.

Die Plug-in-Hybrid-Variante ermöglicht darüber hinaus einen reinen Elektrobetrieb. Allein die im Akku gespeicherte Energie reicht dabei für eine Reichweite von rund 60 Kilometern – perfekte Bedingungen für energieeffizientes Fahren oder für rein elektrische Kurzstrecken innerhalb der Stadt. Als Plug-in-Hybrid wird der SEAT Leon als Fünftürer und als Sportstourer erhältlich sein.

Rutishauser Automobile AG, Egelmoosstrasse 49, 8280 Kreuzlingen

mehr...

Der SEAT Tarraco FR im schicken Sport-Dress

Die bei SEAT beliebteste Ausstattungslinie FR ist nun auch für den SEAT Tarraco erhältlich und verleiht dem ersten grossen SUV der spanischen Automarke einen sportlich-schicken Look. In der FR Ausstattung tritt der grosse SEAT SUV mit etlichen Änderungen an Karosserie und Fahrwerk noch sportlicher und entschlossener auf. Dazu zählen unter anderem eine sportlich betonte Front- und Heckschürze, breitere Radkästen und um einen halben Zoll breitere Felgen. Dadurch wächst auch die Reifenbreite um zwei Zentimeter, was in einer spürbar satteren Strassenlage resultiert.

Rutishauser Automobile AG, Egelmoosstrasse 49, 8280 Kreuzlingen

 

mehr...